Wetterbericht für den 12. Juli 2019

ÄktschnÄktschn

Guten Morgen!

Endlich gibt es mal wieder etwas Äktschn für Augen und Ohren. Denn Tief QUINCTILIUS bringt labil geschichtete Luft in unsere Region. Dabei können teils kräftige Gewitter mit Starkregen, Sturm und auch Hagel entstehen. Nur flächendeckend wird es keinen Niederschlag geben, da die Gewitter sehr kleinräumig auftreten und so nicht jeden in der Region treffen.

Leicht bewölkt und sehr mild starten wir in den Freitag. In der dampfigen Luft können sich schon vormittags erste Schauer und Gewitter bilden. Nachmittags nimmt dann die Intensität deutlich zu und es muss mit teils kräftigen Gewittern gerechnet werden. Dabei kann es zu Starkregen, Sturmböen und Hagel kommen. Der frische Südwestwind lässt die Temperaturen auf 20 bis 22 Grad steigen.

In der Nacht klingen die Schauer ab. Die Temperaturen gehen auf 13 bis 10 Grad zurück.

Morgen früh setzt leichter Regen ein, der Nachmittags in Schauerwetter übergeht. Abends lockert es auf und es wird trocken. Bei einem frischen Nordwestwind werden 18 bis 21 Grad erreicht.

Die weiteren Aussichten gibt es in der neuen meteo aachen App, mit der exklusiven 7 Tage Wettervorschau und viele weitere Wetterinfos natürlich auch auf www.meteo.ac.

Die iOS App gibt es hier und die Android Version hier zum herunterladen.

Ich wünsche euch allen einen entspannten Freitag!

Willy

Bitte folgt mir auch auf facebook, Instagram und twitter und abonniert oder likes meteo aachen. Somit entgeht euch kein Bericht und keine Warnung.

Der Beitrag Wetterbericht für den 12. Juli 2019 erschien zuerst auf meteo aachen.