Wetterbericht für den 12. Juni 2019

Guten MorgenErst pfui, dann hui

Guten Morgen!

Tief KLAUS sorgt immer noch für eine Zweiteilung des Wetters in Deutschland. Während der Osten unter Schwüle und 34 Grad ächzt, sind es bei uns gerade mal um die 20 Grad und der Himmel hängt voller Geigen.

Mit Sommer hat das nicht viel zu tun. Und mit Badewetter schon mal gar nicht. Einen kleinen Appetitanreger bekommen wir allerdings ab heute Nachmittag serviert. Dann reißt es auf und die Sonne zeigt sich.

Die dazugehörigen Sommertemperaturen bekommen wir am Freitag, samt Urlaubsgrüßen aus der Sahara. Der große Knall kommt dann in der Nacht zum Samstag und Samstagvormittag in Form von gewittrigen Schauern.

Dahinter wird sich voraussichtlich ein kräftiges Hoch durchsetzen, was uns nächste Woche beständiges Badewetter bringt. Heute heißt es aber erst pfui, dann hui.

Stark bewölkt starten wir in diesen Mittwoch. Zeitweise regnet oder schauert es ein wenig. Um die Mittagszeit könnte auch mal ein kurzes Gewitter dabei sein. Dann lockert es aber auf und die Sonne übernimmt das Ruder. Bei einem frischen Südwestwind werden 16 bis 20 Grad erreicht.

In der kommenden Nacht ist es klar. Die Temperaturen gehen auf 11 bis 7 Grad zurück.

Morgen gibt es viel Sonnenschein. Erst ab dem Mittag ziehen ein paar harmlose Wolken auf. Abends könnte eventuell mal ein kleiner Schauer drin sein. Meist bleibt es aber trocken. Die Temperaturen ziehen etwas an und erreichen 19 bis 22 Grad. Dazu weht ein kräftiger Südwestwind.

Den weiteren Trend gibt es in der neuen meteo aachen App, mit der exklusiven 7 Tage Wettervorschau und viele weitere Wetterinfos natürlich auch auf www.meteo.ac.

Die iOS App gibt es hier und die Android Version hier zum herunterladen.

Ich wünsche euch allen einen entspannten Wochenteiler!

Willy

Bitte folgt mir auch auf facebook, Instagram und twitter und abonniert oder liked meteo aachen. Somit entgeht euch kein Bericht und keine Warnung.

Der Beitrag Wetterbericht für den 12. Juni 2019 erschien zuerst auf meteo aachen.