Wetterbericht für den 11. Februar 2019

Umstellung

Umstellung auf Frühling

Guten Morgen!

Tief UWE hat am Sonntag über 27 Liter Regen auf den m² in Brand prasseln lassen. In den anderen Teilen der Region war es ähnlich. Mit der Rückseite ist kältere Luft eingeflossen, die sich aber nicht lange halten wird, da Hoch Dorit die Regie übernimmt.

Zur Wochenmitte verstärkt sie sich und platziert sich über unseren Köpfen. Bei viel Sonnenschein erwärmt sich die Luft schnell. So sind Ende der Woche Temperaturen von bis zu 15 Grad sehr wahrscheinlich.

Eine so frühe Umstellung auf Frühling birgt aber die Gefahr eines Kälterückfalls mit fatalen Folgen für die Natur. Und falls es das doch mit dem Winter gewesen sein sollte, könnte das katastrophale Folgen für das Frühjahr und den Sommer haben.

Aber ich vertraue auf die Ozeane, die deutlich länger zum Erwärmen brauchen, als das Festland. So könnten sich durch die großen Temperaturunterschiede kräftige Tiefdruckgebiete bilden, die das nötige Nass bringen. In zwei Monaten sind wir schlauer.

Heute dominieren aber noch einzelne Schauer und viel Gewölk die Region. Aber auch die Sonne zeigt sich zwischendurch mal. Der Schnee in der Eifel wird im Tagesverlauf rasch Geschichte sein.

Heute morgen frischt der Nordwestwind noch etwas auf. Im Tagesverlauf schwächt er sich etwas ab. Die Temperaturen erreichen 3 bis 7 Grad. Erle und Hasel sind heute mäßig unterwegs.

Den 7/6 Tage Wetter-Ausblick mit viel Sonnenschein und warmen Temperaturen gibt es in der neuen App und auf www.meteo.ac.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Willy

 

Der Beitrag Wetterbericht für den 11. Februar 2019 erschien zuerst auf meteo aachen.