Wetterbericht für den 21. September 2018

Mit aller Macht

Guten Morgen!

Mit aller Macht zieht heute der Herbst in die Region. Dabei gibt es kräftigen Wind. In Spitzen können bis zu 70 km/h erreicht werden und wenn der Regen durchzieht, sind sogar Böen bis zu 85 km/h denkbar.

Am Samstag beruhigt sich die Windlage kurzfristig, bevor am Sonntag ein Orkan über Norddeutschland ziehen könnte. In dem Windfeld würde es auch bei uns gut zur Sache gehen.

Apropo gut zur Sache; In meinem Kopf wütet auch seit einigen Tagen ein schmerzhafter Orkan. Deswegen kann es leider zwischendurch mal passieren, das der eine oder andere Bericht mal ausfällt.

Heute

Zum Frühstück gibt es eine Tropennacht. Hier in Brand ist das Thermometer nicht unter 20 Grad gegangen. Das habe ich an einem 21. September noch nicht erlebt. Nun, wärmer wird es heute nicht mehr. Im Tagesverlauf wird es deutlich kühler.

Doch zunächst ist es noch trocken. Eventuell lässt die Sonne sich sogar mal kurz sehen. Doch noch bevor der Vormittag anbricht setzt etwas Regen ein. Der ist zum Nachmittag wieder Geschichte. Dann kommt auch die Sonne wieder. Allerdings ist es mit 13 bis 17 Grad deutlich kühler.

Morgen

In der Nacht auf Samstag bleibt es trocken aber bewölkt. Die Temperaturen gehen auf 6 bis 10 Grad zurück. Morgen wechseln sich sonnige Abschnitte mit Wolkigen ab. Es bleibt dabei trocken. Zum Nachmittag zieht es sich aber zu. Bei einem kräftigen Südwestwind werden gerade mal 13 bis 17 Grad erreicht. Das sind normale Temperaturen für den September.

Am Sonntag könnte es ergiebige Niederschläge garniert mit Sturm geben. Mehr dazu auf www.meteo.ac

Ich wünsche dir einen entspannten Freitag!

Dein Wetterfrosch

Willy

 

Der Beitrag Wetterbericht für den 21. September 2018 erschien zuerst auf meteo aachen.